FANDOM


150px

ACHTUNG!

Dieser Artikel ist leider noch Unvollständig, es fehlen noch Informationen!

Hilf der Yodipedia, indem du diesen Artikel vervollständigst.

Danke.

Clownkriege
250px
Informationen
Konflikt
Datum 22VSC - 19VSC
Ort Galxis
Ergebnis unentschieden nach Verlängerung
Kontrahenten
Galxostische Republik Seppels
Schlachten
Kommandeure
Yodi Sisth
Truppenverbände
Clownkrieger Trohiden
Verluste
Clownkrieger Trohiden


Die Clownkriege sind ein Konflikt der 3 Jahre andauerte, von 22VSC bis 19VSC. Während des Konfliktes herrschte die Galxostische Republik in der Galxis. In den Clownkriegen kämpfte die Republik gegen die Seppels.

VorgeschichteBearbeiten

Alles begann damit dass Papatin die Galaxisherrschaft an sich reißen wollte. Er wurde aber von Zu Pike 32VSC daran gehindert,als Papatin gerade Nadu an sich reißen wollte. Zu hat ihn mit einem Protonen abgeschossen. Aber Papatin hat überlebt und hat sich später an ihr gerächt.

KonfliktBearbeiten

Die Clownkriege waren echt hart. Viele Menschen und Nicht-Menschen verloren ihr Zuhause. Es gab viele Schlachten. Angeführt wurden die meisten von Jedi wie Qui Gon Jinn, Obito-Wanne, Ananaskind Steilwackler und sogar Yodi selbst! Jedenfalls geschah es, dass Yodi die Armee der Clowns entdeckte. Diese gewannen viele Schlachten, nicht nur durch ihre Waffen, sondern auch dadurch, dass sie die Feinde zum Lachen brachten, bis die Tod umkippten. Nachdem der Krieg um 20VSY eigentlich zu Ende war, verlangten die Feinde wegen unfairen Handelns eine Verlängerung. (Ja, wie man so unintelligent sein, kann eine Kriegesverlängerung zu verlangen, ist und war immer ein Rätsel, das nie gelöst werden konnte.) Jedenfalls ging der Krieg dann bis 19VSC. Das Schlechte war nur, dass dan niemand gewann, denn die Seppels wurden von Ananaskind Steilwakkler abgeschlachtet, und die Galxostische Republik war gefallen, da sie von Papatin verraten wurden. Nun gab es nur noch das Galxostische Imperium. Ananaskind hat sich von der dunklen Seite der Macht verführen lassen.